NEUIGKEITEN

GUTE NEUIGKEITEN FÜR ALLE BIO-LIEBHABER!
Ab sofort gibt es in der Genussfleischerei Kranzelbinder JEDEN DONNERSTAG frisches BIO-GEMÜSE vom Biogemüsehof Fam. Wressnigg !!


"Wie schon drei Generationen vor ihm führt Reinhard Wressnigg mit seiner Lebensgefährtin Karin den Hof im Ort Unterpurkla im Südosten der Steiermark. Vor einigen Jahren stieg der Gemüsebauer auf Bio um. „Das ist eine Einstellungssache“, sagt Wressnig, „entweder der gesamte Hof wird auf Bio umgestellt, oder man lässt es ganz. Bei mir kommt das von Herzen.“ Der Steirer nützt die natürlichen Ressourcen für seine Landwirtschaft. Er erzeugt den Dünger selbst und setzt gegen Schädlinge Nützlinge ein. „Es ist täglich eine Herausforderung, aber die Freude zu sehen wie alles wächst, ist schön. Die gute Energie in diesen Produkten gibt man dann an die Kunden weiter“, sagt Wressnig. Besonders stolz ist Wressnigg auf seine Cherrytomaten. „Wir verkaufen sie möglichst ungekühlt, dann bleibt der Geschmack erhalten – das schmeckt den Leuten.“ Geerntet wird nur, was bestellt ist – so gibt Wressnigg auch etwas an die Natur zurück."

 


Sie fragen gerne mal nach?

Sie machen sich Gedanken?

nicht nur um sich selbst - sondern auch um Ihr Essen?

Fleisch aus Massentierhaltung schmeckt Ihnen einfach nicht?

Sie sind skeptisch?

Sie haben kein Vertrauen mehr in "100 % BIO" und "Aus unserer Region"?

Sie wollen's jetzt wirklich wissen?

„Da haben wir zwei Bauern, der eine in Kirchberg bei Maria Lankowitz, der den Stubalmochsen erzeugt, der andere in Söding, der das weststeirische Strohschwein erzeugt. Beides mit gentechnikfreiem Futter. Die Ochsen verbringen zwei Sommer auf der Alm, die Schweine werden auf Stroh gehalten und können jederzeit ins Freie. Die Schlachtung der Schweine erfolgt am eigenen Hof, die der Ochsen passiert in 10 Minuten Entfernung, bei einem anderen Bauern. Ich, der Fleischer, vermarkte ausschließlich diese Tiere, und erzeuge auch unsere gesamte Wurst.- und Schinkenpalette daraus. Vom Frankfurter bis zur Stubalmsalami alles ohne Zugabe von Geschmacksverstärkern und mit natürlichen Steinsalz.“